Wer ist Nummer 7?

Review Boy 7
Boy 7 ist ein sehr spannender Jugenthriller, der den Verlauf der Geschichte nicht einmal erahnen lässt. Geheimnisse, Intrigen und die Vergangenheit des Protagonisten wollen gelüftet werden. Mirjam Mous schafft mit diesem Werk eine unglaubliche Atmosphäre und fesselt den Leser geradezu - zumindest mich. Das Buch umfasst 268 Seiten welche in 5 Teile zu je mehreren Kapiteln unterteilt sind. Außerdem arbeitet die Autorin stellenweise gerne mit Zitaten berühmter Persönlichkeiten.
 


Die Geschichte beginnt und unser Protagonist findet sich einsam und verlassen inmitten einer heißen Steppenwiese wieder. Weit und breit nichts außer einer unbefahrenen Straße. Wo ist er? Und wer ist er? Hinweise darauf gibt ihm lediglich seine Kleidung, in die der Name "Boy 7" eingestickt ist. Das soll künftig der Name sein, mit dem er sich vorstellt, doch sonderlich helfen will ihm das natürlich auch nicht. Fieberhaft durchwühlt er seine Hosen- und Hemdtaschen. Leer. Dann findet er einen Rucksack, mit einem Handy, das ihm nicht viel mehr Auskunft geben will. Er hat nichts. Kein Gedächtnis. Kein Ausweis. Keine Ahnung wo er hin soll. Nur diese eine Nachricht auf seinem Handy, die er sich auch noch selbst hinterlassen hat: Egal was du tust, ruf nicht die Polizei! Doch was tun?
Einige Zeit später fährt ein Auto seines Weges durch die Hitze der hochstehenden Sonne, das ihn mit in die nächste Stadt nimmt. Die Fahrerin Lara bietet ihm schließlich an, in der Pension ihrer Familie zu wohnen und mit der Zeit beginnt sie sich für Sevens Geschichte zu interessieren und will ihm dabei helfen, herauszufinden, woher er kommt. Und was hat die ominöse eingezäunte und rundum bewachte Einrichtung in der Gegend damit zu tun?
Ich habe dieses Buch verschlungen und geradezu genossen. Niemals wäre ich darauf gekommen, was hinter all dem steckt und wie es miteinander verknüpft ist. Umso überraschter war ich, als es sich Stück für herausgestellt hat. Ein wunderbar spannendes Buch mit einer sehr fesselnden Story und interessanten Wendung. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen