Mitarbeiter des Monats bei ImmoNook

Animal Crossing Happy Home Designer


Animal Crossing: Happy Home Designer ist ein Spiel, das ich sehr gerne zwischen durch spiele, um ein wenig abzuschalten. Mit seiner gestalterischen Thematik trifft es da bei mir leider mehr als nur einen Nerv und wenns blöd läuft, kann ich dabei gut und gerne auch mal die Zeit vollkommen vergessen und es ein paar Stunden lang suchten. Momentan jedoch nehme ich mir immer seltener die Zeit ein paar Häuser einzurichten und lag es eine ganze Weile unbeachtet in der Ecke. Bis gestern. Da habe ich es endlich mal wieder entstaubt und angeworfen. Und als ich so durch meine bisherigen Kreationen stöberte, kam mir die Idee, dass ich doch ein paar meiner liebsten Häuser und Bilder mit euch teilen könnte.
Es gibt noch einige viele Häuser mehr, die mi auch sehr gut gefallen, zwischen all jenen, die ich einfach nur langweilig und ungelungen inde. Aber eine überschauliche Anzahl sollte für den Blog ausreichen. Alle die ds Spiel selbst besitzen, sind natürlich herzlich eingeladen, sich die Häuser anzusehen. Die jeweiligen Codes befinden sich direkt über dem zugehörigen Bild. Meine Designs übrigens kann man alle mitnehmen. Wozu sich die Mühe machen, wenn sie am Ende nur in einem Haus kleben und vergammeln? Über Feedback und Meinungen freu ich mich immer riesig. Schreibt auch gerne in die Kommentare, ob euch solcher Ingame Content (zu egal welchem Spiel) interessiert oder ich eher dabei bleiben sollte, meinen Senf dazuzugeben.





Ein Club für echte VIPs, Pierre ( 0900-7771-055 )

Pierres Haus stand unter dem Motto einen kleinen Heimclub zu kreieren. Mit fetter Mukke, chiller Ecke und allem was dazu gehört. Beim Einrichten kam mir aber der sehr heruntergekommene Boden und die Tapete unter, die doch eher an abrissreifes Lagerhaus erinnern. Das hat mich auf die Idee gebracht, das Haus so einzurichten, als wäre es tatsächlich ein altes Lagerhaus, das von Pierre und seinen Freunden eingerichtet und zur Chill-Party-Höhle umfunktioniert wurde. Das Ergebnis gefällt mir persönlich sehr gut.



Schachkönigin, Isabella ( 0801-7771-944 )

Als ich das Motto zu Isabellas Haus und dann noch das komplette Schachfiguren Set gesehen habe, das man mit ihr bekommt, stand für mich fest: Du! Ja du! Du wohnst auf einem Schachbrett. Alle Möbel sind in den Aufbau des Schachfelds integriert und wirken ein wenig, als wären sie damit verschmolzen. Bauer auf B4!



Das städtische Café, ( 0297-7765-009 )








Das kleine gemütliche Café das man recht schnell für die überschaubare Stadt einrichten kann, gehört nicht zu den Gebäuden, von denen ich behaupten würde, es sei mir bombastisch gut gelungen. Es ist ein uriges gemütliches kleines Café, das in warme freundliche Farben gehüllt ist und zumindest auf mich sehr einladend wirkt. Ich hätte Lust mich mit einem Stück Kuchen in eine der Ecken zu setzen, die Jukeboc anzuschmeißen und ein wenig zu träumen oder schreiben.
Der eigentliche Grund aber warum ich es mit in den Beitrag aufgenommen habe, ist das linke Bild. Ich finde es einfach zum schießen :3



Knallharter Herbst, Dina ( 0197-7705-975 )

An Dinas Haus gefallen mir besonders die warmen herbstlichen Orangetöne und mit ihnen der Garten. Die langen blauen Pilzlampen haben in mir das Bedürfnis geweckt, einen verwunschenen Herbstwald zu basteln, der von mysteriös leuchtenden Pilzen erhellt wird und somit etwas Magischen für sich hat. Das Haus selbst steht ein wenig wie das Hexenhäuschen von Hänsel nd Gretel versteckt zwischen den Bäumen. Nur ist ds hier nicht aus Lebkuchen. Ich sollte ein Lebkuchen-Hexenhaus bauen...



Nerdroom, Nadine ( 0796-7704-958 )
Hach ja, ein Zimmer nur für Nerds. Wie schön ist das denn? Ich als Liebhaberin von Videospielen, Arcades, Comics, Manga, Büchern und ganz viel Merchandise das die Wohnung aufhübscht, komm bei so einem Auftrag natürlich voll auf meine Kosten. Als erstes hat Nadine von mir zwei fette Bücherregale und die zugehörigen Stapel auf dem Boden verpasst bekommen, dann ein paar Arcadeautomaten und ein bisschen nerdige Deko, die Gamer- und Japanfreundeherzen höher schlagen lassen. Die Tapete btw fandich einfach nur super, auch wenn sie Augenkrebs verursacht :D Sie hat da so toll reingepasst.



Ein meditativer Rückzugsort, Vroni ( 0302-7741-632 )

Vronis Haus hat eine Mischung aus traditionell japanischen Räumen und edler Einrichtung. Das mag vielleicht nicht ganz passend sein, gefällt mir aber und hat auch in gewisser Weise eine beruhigende Wirkung. Die warmen Farben und Holzböden/-möbel geben dem Raum etwas friedliches. Außerdem hätte ich gerne diesen Tee dort *-*



Hast du Töne? Inga ( 0902-7749-504 )








Ein hübsches Häuschen im Vorstadt Ambiente mit gemütlichem Garten und einer glücklichen Besitzerin. Dass sich drinnen ein doch etwas pompöserer Raum vollgestellt mit Instrumenten verbirgt, mag man auf den ersten Blick nicht erahnen. Das Haus von Inga hat mir viel Spaß gemacht, weil ich schon lange mal ein Zimmer einrichten wollte, das ein Sammelsorim aus verschiedensten Instrumenten darstellt. Und wer einen Proberaum für einen Gesangschor möchte, muss mit soetwas rechnen :D



Spukschloss, Dietmar ( 0208-7744-047 )

Du willst ein Spkschloss? Du kriegst ein Spukschloss! Wie viel Spaß mir dieser Raum beim Einrichtet bereitet hat. Nicht nur das Grab aus dem jäh ein Skelett empor klettert, um die Lebenden heimzusuchen. Auch die vielen kleinen Details. Ein kopflose Engelsstatue? Kannste haben. Hexenkessel und Särge? Warum nicht. Ein zerrupfter blutender Teddybär in der Ecke. Warte was?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen