Freizeitgeschichten #003
Bio Trip, Pokemon Sonne & Anihabara Awards

Bio Trip

Aus gesundheitlichen Gründen - eine Magen-Darm Geschichte - wurde mir von meinem Arzt angeraten auf diverse Lebensmittel beziehungsweise Inhaltsstoffe vorerst möglichst zu verzichten. In meinem Fall heißt das konkret: Kein Zucker, kein Fett, kein Fleisch oder wenn dann nur sehr mageres und keine Milchprodukte. Ja, gut. Nun stand ich erstmal da. Was darf ich denn jetzt noch essen?
Monatsrückblick Dezember 2016Gerade das Frühstück wurde damit zur Herausforderung. Kein Käse oder Frischkäse (mag ich eh nicht wirklich), keine Wurst und kein Schinken, keine Marmelade oder Honig (allein schon weil mir das nicht schmeckt), kein Müsli, kein Nutella. Das alles kann unter Umständen Schmerzen und Übelkeit verursachen - tut es meist auch.
Dann kommt noch hinzu, dass ich Milch liebe. Der Geschmack ist einfach toll. Ich trinke sie gerne pur, esse mein Müsli damit, kippe sie in meinen Schwarztee und koche teilweise damit - besonders bei Sahnesaucen, die ich sehr gerne koche, habe ich übrigens ein Problem.
Aus all diesen Gründen sah ich mich nun gezwungen, mich nach Alternativen umzusehen - wer mir auf Twitter folgt, hat das zwangsläufig mitgebkommen. Darunter laktosefreie Milch aus Soja, Reis, Kokos und Hafer, sowie laktose- und sogar glutenfreie Gemüsebrotaufstriche. Alles Bio versteht sich. Schweineteuer versteht sich. Doch ich denke, man kann sich mit solchen Produkten sehr gut arrangieren. Bereits nach einer Woche fing ich an, mich daran zu gewöhnen und stellte fest, dass es wirklich lecker sein kann - die Vorurteile gegen Bio und "gesunde" Ernährung sind ja noch immer präsent. ("Gesund" setze ich in dem Kontext übrigens bewusst in Anführungzeichen, denn was heißt das heutzutage schon.)

Wenn ihr einen ausführlichen Bericht zu den von mir getesteten Produkten möchtet, lasst es mich wissen. Normaler Weise gehört das ja weniger zu meinen Themengebieten, doch das Interesse über Twitter war bereits so groß, dass sich ein eigener Beitrag sicher lohnen würde. 



Pokemon Sonne & Armello

Ich gebe zu, anfangs war ich skeptisch, was Pokemon Sonne und Mond anbelangt. Die Reihe ist ja mittlerweile doch sehr ausgelutscht und erfreut sich kaum einer Innovation. Die Vorgängergeneration Pokemon X und Y war zwar schön anzusehen mit seiner 3D Grafik und der Möglichkeit seinen Avatar zu gestalten, doch spielerisch konnte es mich nicht mehr vom Hocker hauen.
Sonne hatte ich mir deswegen jetzt doch wieder gegönnt, weil es ein paar Neuerungen versprach, die das Spiel in eine andere Richtung lenken könnten. Darunter zum Beispiel die Inselwanderung und das damit verbundene Fehlen von Arenakämpfen.

Monatsrückblick Dezember 2016 ArmelloArmello wiederum ist ein tolles Indiegame, das im letztes Jahr erschien und das ich dieses Jahr für mich entdeckte. Es basiert auf dem Prinzip eines Brettspieles, vereint Würfel- und Kartenspiel in einer rundenbasierten Strategie.
Was mich an diesem Spiel am meisten fasziniert, ist wie unglaublich süchtig es macht. Ich selbst hasse rundenbasierte Spiele, egal wie gut sie sind. Weder XCOM noch Civilisations kann ich spielen und auch die Kämpfe in Pokemon sind grenzwertig. Doch trotz des mir so verhassten Spielprinzips, kann ich dieses Game suchten, bis zum Umfallen. So müssen gute Spiele sein!



Anihabara Awards

Monatsrückblick Dezember 2016

Dieses Jahr wurden zum ersten Mal die Anihabara Awards verliehen, die besonders wegweisende Werke im Anime und Manga sowie J-Game Sektor auszeichnen. In sieben Kategorien wurden Werke aus dem Jahr 2016 nominiert und zum Voting freigegeben. Darunter Rubriken wie der beste Anime des Jahres, der beste Manga des Jahres oder der meisterwartete Anime der dieses Jahr angekündigt wurde. Als eines von fünf Jurymitgliedern durfte ich stolz meinen Senf dazu geben.

Kommentare:

  1. Hey, herzlichen Glückwunsch, dass du als Jury-Mitglied berufen wurdest! Das ist ja auch eine Wertschätzung deiner Arbeit mit diesem Blog :)

    Beste Grüße
    Peter von 100woerter.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich habe mich auch riesig über das Angebot und die Aufgabe gefreut! :D

      Löschen