Manga-Highlights 2016
Shukon

Manga Highlights 2016



Dennis aka Shukon ist ein deutscher Blogger, der auf Shukon.de über Anime und Manga, Bücher und Videospiele berichtet, die seine Aufmerksamkeit auf die ein oder andere Art erregt haben. Hin und wieder kann man ihm auch auf seinem Twitch Channwl beim Zocken Gesellschaft leisten.


Die liebe Rhukii fragte mich auf Twitter ob ich nicht Lust hätte einen Gastartikel für ihren Blog zu schreiben - für den Jahresrückblick ihres Blogs. In diesem soll man seine Top Manga 2016 kurz vorstellen.

Wie man sehen kann habe ich zugesagt.

Bei mir gibt es jedoch ein kleines Problem. Auf Grund der Tatsache das ich Zuhause über hundert Manga rumliegen habe, die ich noch nicht geguckt habe und ich letztes Jahr eher weniger Zeit hatte großartig viele Manga zu lesen, ist meine Liste dementsprechend auch eher klein. Und da ich noch viele Manga offen habe, habe ich mir demnach auch keine großartigen Neuerscheinungen gekauft. Somit habe ich eigentlich keinen Manga gelesen, welcher letztes Jahr erschienen ist, sondern alles was ich gelesen habe ist schon etwas älter gewesen. Aber da das ja nichts macht und ich diese 2016 gelesen habe - möchte ich dir gerne verraten, welche es denn waren.



Manga Highlights 2016 Mai Ball

Mai Ball - Fußball ist sexy!

Der Manga erschien hier in Deutschland das erste mal am 18.08.2015. In Japan ist dieser sogar ganze 3 Jahre älter.
Hätte ich mehrere Manga gelesen, würde ich diesen vermutlich nicht in die Liste packen, wobei der Manga auf keinen Fall schlecht ist! Mir hat es wirklich Spaß bereitet diesen zu lesen, wenn auch nur den ersten Band (die anderen liegen bei mir noch rum).
Hier geht es um das junge Mädchen Mai, welche sehr verträumt ist. Sie ist seit ihrer Kindheit mit dem Fußballstar Kunimitsu befreundet. Aber nicht nur das, denn sie hegt größere Gefühle für ihn, als nur Freundschaft - ihm allerdings scheint dies nicht aufzufallen.
Seitdem die beiden Kinder sind, half Mai ihm beim Training und das fast täglich. Noch heute treffen sich beide um diesem Ritual nachzugehen. Dabei merkt Mai gar nicht das sie ebenfalls dadurch Fußball spielen gelernt hat, was sie nicht wirklich wahr haben möchte.
Eines Tages beobachtet das hübsche Mädchen Reika die beiden vor der Schule beim Training. Daraufhin wird sie ins Mädchenfußballclub von ihr eingeladen, allerdings lehnt sie dieses Angebot vorerst ab. Dies hat auch einen bestimmten Grund, denn sie will vor anderen kein Fußball spielen, weil mit ihr was geschieht. Aber was genau geschieht wohl mit ihr?

Dieser Manga ist eine Mischung aus den Genre Sport, Romance und Komödie. Naja, letztendlich ist ja in fast jedem Manga etwas Witz mit dabei. Aber man hat hier wieder diese typischen Merkmale, junges Mädchen, welches sich nicht gerade hübsch findet, verliebt sich in den gut aussehenden und sportlichen Jungen, welcher zugleich ihr Kindheitsfreund ist. Er jedoch bemerkt das nicht und wird zeitgleich auch von allen anderen angeflirtet.
Das ganze wird mit einer lockeren Art teilweise witzig dargestellt, welches die Situation nicht ganz so ernst nimmt. Und mal wirklich Männer, welcher Mann möchte keine Freundin die beim Fußball geil wird? Oh, jetzt habe ich verraten was mit ihr beim Fußball passiert. Egal.
Die Story an sich ist eigentlich simpel. Es geht hier um Fußball bzw. um eine Frauenfußballmannschaft und die Beziehung zwischen Mai und Kunimitsu. Eigentlich bin ich mir noch nicht mal sicher ob eine richtige Story existiert. Aber gut, ein Manga muss ja nicht immer eine super Story haben, manchmal reicht es auch, wenn man lachen kann und der Manga gut unterhält und das was hier bei mir der Fall.
Der Zeichenstil gefällt mir übrigens sehr gut. Die Cover an sich sind, naja Geschmackssache. Pink gefällt vermutlich nicht jedem. Ansonsten sind die Cover alle gleich gestaltet.
Warum mir der Manga letztendlich im Gedächtnis geblieben ist? Naja, so viele habe ich ja 2016 nicht gelesen! :D



Manga Highlights 2016 Citrus

Citrus!

Der Manga erschien in Deutschland am 12.01.2015. Auch hier haben wir einen Manga der nicht 2016 erschien. Hatte diesen auch schon eine ganze Weile, seit Release, im Regal stehen. Kam aber leider erst Mitte 2016 dazu diesen zu lesen. Da mir der Manga gut gefallen hat und ich letztendlich auch keine große Auswahl habe, welchen Manga ich mit in die Liste nehme, muss ich diesen unbedingt erwähnen!
Es geht hier um das Mädchen namens Yuzu. Ihre Mutter hat geheiratet und somit musste sie mit ihrer Mutter wegziehen, in eine neue Stadt. Das sich ihr Leben aber so schlagartig verändern würde, hätte sie niemals gedacht.
Allein schon der erste Tag in der Schule war mehr als merkwürdig. Sie dachte das sie sich endlich einen Freund angeln könnte, allerdings musste sie schnell feststellen das die Schule eine reine Mädchenschule ist und Jungs, bis auf einige Lehrer, nirgends zu sehen waren. Das nennt man wohl dumm gelaufen oder? Dabei macht sie sich schon zu Beginn eher unbeliebt. Auf Grund dessen, dass sie neu ist, kannte sie die Regeln noch nicht, was den Schülern und vor allem der Schülerpräsidentin Mei egal zu sein scheint. Sie trägt weder angemessene Kleidung, noch darf sie ein Handy mitbringen.
Und als sei der erste Schultag nicht schlimm genug, hat sie nun auch eine Stiefschwester und ausgerechnet muss das Mei sein, die Schülerpräsidentin, welche steifer als ein Stock ist. Mit allen Mitteln versucht Yuzu sie etwas lockerer zu machen und sie auch in die Familie aufzunehmen, was allerdings nicht so einfach ist, denn Mei bringt sie in vielen Situationen aus dem Konzept, indem sie ihr vorspielt, als wolle sie ihr an die Wäsche. So wachsen in der jungen Yuzu nach und nach Gefühle für Mei heran, welche sie früher oder später nicht mehr verstecken kann.
Für Fans des Genre Yaoi ist das sicherlich nicht, denn hier hat man das Gegenstück - Yuri. Es geht hier um die Beziehung zwischen zweier Mädchen. Zuerst nur Freundschaftlich aber mit der Zeit wird daraus immer mehr und Yuzu verliebt sich sogar in ihre Stiefschwester, welche es ihr aber gar nicht so einfach macht. Wieso Mei so ist, erfährt man auch relativ früh.
Mir haben die Charaktere auf Anhieb sehr gefallen, wobei ich Mei zu Beginn nicht leiden konnte und ja, es gibt auch nervige Charaktere mit denen ich aber leben kann.
 Der Zeichenstil ist auch hier super und gefällt mir wirklich sehr gut. Neben dem tollen Zeichenstil kommt der Manga mit einer schönen Romanze daher, aber auch mit ein wenig Komödie (darf natürlich nicht fehlen)! Aber das passt gut zusammen, lockert das ganze etwas auf, sonst würde der Manga vermutlich etwas sad rüberkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen