*/ pinterest/* mop Geschichtenliebe

Freizeitgeschichten #007
being artsy

Im letzten Monat habe ich mich wieder mehr mit Kunst beschäftigt. Ich habe angefangen Charaktere zu zeichnen, um Anatomie und generell mein Gefühl für (menschliche) Formen wieder zu üben und vielleicht endlich mal einen Stil für mich zu finden, mit dem ich zufrieden bin. Was dabei herauskommt, könnt ihr auf meinem Deviantart Account begutachten.
https://www.deviantart.com/rhukii/art/Mystika-concept-no-1-64x64-787315638Dort findet ihr auch meine ersten mageren Versuche isometrische Pixelarts zu zeichnen (ja das Bild ist nicht iso, das ist mir erst im Nachhinein aufgefallen). Ich habe viele Projekte im Kopf, die ich im besten Fall alle irgendwann mal verwirklichen möchte. Darunter meine steinalte Romanidee, die mittlrweile sechs verschiedene Geschichten umfasst, davon jedoch keine wirklich ausgereift, neuerdings ein topdown Pixel Game im Harvest Moon beziehungsweise Stardew Valley Stil, sprich Farm-, Lebens- und Datingsimulation und andere Kleinigkeiten. Da ich sehr fantasy begeistert bin, habe ich mir bereits für die Romanidee eine Welt zurechtgebastelt, in der das Ganze spielen soll. Mit dem Herumexperimentieren am RPG Maker kamen neue Ideen und Eindrücke hinzu, die aktuell eine Welt formen, die ich gerne für alle Projekte in meinem Kopf nutzen möchte. Und diese versuche ich über Pixelarts ein wenig zu visualisieren.

Außerdem begann im März mein Studium. In Zukunft werde ich mich also hoffentlich mehr mit Kunst in verschiedenen Formen auseinandersetzen, immerhin möchte ich mal Game Designerin werden. Viel kann ich zum Studiengang Game Art an sich jedoch noch nicht sagen, da es Stand jetzt erst einen Monat andauert. Wenn euch das Thema interessiert, halte ich euch jedoch gerne auf dem Laufenden.
https://www.deviantart.com/rhukii/art/Shrooms-in-a-row-792993577
Wer mir auf Instagram oder Twitter folgt, hat vielleicht schon die kleinen Shrooms gesehen, die ich im Zuge der ersten Abgabe entworfen habe. Sehr innovativer Name, ich weiß. Die Shrooms sind kleine Waldbewohner, nur wenige Zentimeter groß, die, wer hätte es gedacht, aussehen wie Pilze. Sie weißen zwar einige Ähnlichkeiten zu ihren Pflanzen-Verwandten auf, unterscheiden sich jedoch auch maßgeblich von diesen. Allein schon ihre Fähigkeit sich zu bewegen und vorallem fortzubewegen, denn Shrooms haben zwar keine Füße, können aber hüpfend und springend ans Ziel gelangen. Auch verfügen nahezu alle von ihnen über Arme und eine damit verbundene grobe Greifmotorik.
https://www.deviantart.com/rhukii/art/Shrooms-sketch-791453282Zusammen mit den beiden Kleintierarten die meine Gruppenkollegen entwickeln, super kleine Vögelchen und eine Art Waschbärchen, bauen die Shrooms eine Stadt in den Wäldern auf. Sie konstruieren Häuser aus Fachwerk und Lehm die an den Stämmen der Bäume angebracht werden und bauen sich dabei immer weiter in die Höhe. Mit Flaschenzügen verbinden sie dabei einzelne Ebenen und Platformen, sowohl außerhalb als auch im Inneren der Gebäude.



Ägyptens letzter Medjai

Assassins Creed Origins Gameplay Ingame Wallpaper
Assassins Creed Origins Gameplay Ingame Wallpaper
Nach Assassins Creed Revelations habe ich alle weiteren Ableger des Franchise boykottiert, weil es zum einen zu viele Meldungen von diversen Bugs, schlechtem Handling und flacher Story gab, zum anderen aber auch nur jeweils ein Jahr zwischen den Titeln lag und seien wir mal ehrlich, wie ausgereift kann ein Spiel nach einem Jahr sein, selbst bei einer Firma wie Ubisoft? Genau.

Freizeitgeschichten #006
Game on


Neuer Monat, neues Glück.