*/ pinterest/* mop Geschichtenliebe

Mietsuchend in München
Ein Abenteuer

U-Bahn Sperrengeschoss Sendlinger Tor - München die großbaustelle

Die ist das so mit dem Umziehen? Anfang August habe ich meine erste eigene Wohnung gefunden und bin mehr als glücklich darüber. Doch der Weg dahin war steinig und hart, erforderte viele Nerven, viele Tränen, Verzweiflung und vor allem eins: Geduld.

Jahresrückblick
Mangahighlights 2018


Freunde es ist Oktober (kann mir bitte jemand meinen Sommer zurückgeben? Danke.) Manch einer mag es mitbekommen haben: Dieses Jahr gehen die Manga-Highlights in die dritte Runde! 2016 habe ich euch zum ersten Mal nach euren Highlights der Neulizenzen des Jahres gefragt und somit auch Nichtbloggern eine Platform gegeben, um über ihr Hobby, ihre Leidenschaft zu sprechen. Auch dieses Jahr möchte ich wieder eure Stimmen hören und über eure liebsten Titel lesen.

Geständnisse von Leiden

Review/Rezension Manga: Confidential Confessions (Tokyopop)Review/Rezension Manga: Confidential Confessions (Tokyopop)

Seit Juni diesen Jahres erscheint im Hause Tokyopop die Neuauflage des Klassikers Confidential Confessions den der Verlag hierzulande erstmals 2004 herausgab. Damals in acht Einzelbänden erschienen, wird er heute in 4 Sammelbänden samt ShocoCard veröffentlicht. Passend zu jüngsten Ereignissen meines eigenen Lebens und dem glücklichen Gebrauchterwerb der Erstauflage vor einiger Zeit, konnte ich die Reihe auslesen und mir ein eigenes Bild dazu machen.
Achtung Triggerwarnung! Confindential Confessions behandelt hochsensible Themen und stellt im Rahmen derer unter anderem Umstände von Suizid, Drogeneinfluss, Prostitution, Vergewaltigung und Missbrauch dar. Für sensible Leser ist ein Weiterlesen nur unter Vorbehalt empfohlen.

Frei Schnauze
Allmählich verstehe ich


Wenn die Medien davon reden, wie viele sexuelle Übergriffe jährlich stattfinden und wie viele davon angezeigt werden, reden sie von Zahlen und Fakten, sie sprechen von Unverständnis und davon, dass Betroffene sich trauen sollen. Wie soll Betroffenen geholfen werden, wenn sie nicht nach Hilfe fragen. Sie zeigen auch Negativbeispiele, wie das hart diskutierte Gerichtsverfahren um Gina-Lisa, die sogar ein Video ihrer Vergewaltigung vorweisen konnte, leider. Doch sie sprechen nicht davon, wie es sich anfühlt, wie es ist damit zu leben, was es für Konsequenzen hat. Sie machen sich ihr eigenes Bild, doch sie reden nicht mit Betroffenen.
Achtung Triggerwarnung! Dieser Beitrag behandelt den Umgang mit Vergewaltigung und deren Konsequenzen.

Frei Schnauze
x Tage danach


Das Ding mit den Päckchen ist, sie werden im Laufe des Lebens nicht weniger, nicht kleiner, stattdessen häufen sie sich an und stapeln sich auf einander. Zumindest ist das bei mir so. Zumindest empfinde ich es so. Ich versinke unter Paketen.
Achtung Triggerwarnung! Dieser Beitrag enthält sensible Themen über sexuelle Gewalt und Missbrauch. Es fiel mir nicht leicht, diese Zeilen zu schreiben.